Katzennetz- und Katzenklappe

Praktiziertes Tätigkeitsfeld des Dortmunder Katzenschutzvereins e.V.

Katzennetze für den Balkon

Wohnungskatzen freuen sich, wenn sie die Möglichkeit haben, hin und wieder auf dem Balkon frische Luft zu schnappen und die spannende Umgebung zu beobachten. Sicher ist die Stippvisite auf dem Balkon für die Katze allerdings nur, wenn dieser z.B. mit einem Katzennetz gesichert ist.

Und da kann es einige Probleme geben. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie die Anbringung des Katzennetzes vom Vermieter absegnen lassen. Auch bei einer Eigentümergemeinschaft ist die Zustimmung der Miteigentümer zu Anbringung des Netzes erforderlich. Was sich so kompliziert anhört, kann aber durch einige Kniffe wesentlich entschärft werden.

 

Wenn Sie z.B. das Netz nicht an der Hauswand (z.B. durch Schrauben und Dübel) anbringen sondern auf eine Konstruktion aus Dachlatten tackern, können Sie diese Dachlatten schließlich mit Schraubzwingen oder Kabelbindern am Balkongitter anbringen. So wird die Hauswand nicht beschädigt. Ist Ihr Balkon oben offen, können Sie an die längsstehenden Dachlatten noch kurze Stücke im rechten Winkel anbringen und das Netz darüber nach innen überhängen lassen, damit ist Ihre Katze dann doch ziemlich sicher. Damit es hübsch aussieht, können Sie das Netz im Sommer mit Trichterwinden, Kapuzinerkresse oder auch ganz unkonventionell mit Erbsen oder Stangenbohnen beranken, so fällt es selbst von der Straßenseite kaum auf und wirkt hübsch.

Balkonnetz

Als Alternative zum Katzennetz können Sie auch Kaninchendraht mit Krampen oder starken Tackernadeln auf den Dachlatten befestigen, so wird der Balkon noch sicherer.

Balkongitter

Egal für welche Alternative Sie sich entscheiden, versäumen Sie auf keinen Fall, mit Nachbarn, Vermieter oder Miteigentümer vorher zu sprechen und sich evtl. eine schriftliche Zustimmung geben zu lassen. Versichern Sie im Gegenzug schriftlich, die Katzensicherung fassadenschonend und fachgerecht anzubringen und sie bei Auszug auch wieder rückstandslos zu entfernen. Ein persönliches und freundliches Vorsprechen bei den Mitentscheidern ist immer von Vorteil, und gerade bei Nachbarn oder Miteigentümern kann es nie schaden, der Bitte mit einer hübschen Topfblume, Schnittblumen oder einer Süßigkeit charmanten Nachdruck zu verleihen.

Katzenklappen rechtssicher einbauen

Was für das Balkonnetz gilt, gilt für die Katzenklappe erst recht. Wenn Sie zur Miete wohnen, muss der Vermieter einer Katzenklappe auf jeden Fall zustimmen. Bei Isolierglastüren oder -fenstern ist es nahezu un-möglich (weil extrem teuer), Klappenöffnungen in das Glas zu schneiden. Hier muss die Scheibe gegen eine Teilscheibe mit Kunststoffeinsatz ersetzt werden. In Ihrer eigenen Wohnung allerdings kein Problem, wenn Sie die Kosten von rund 500,- Euro nicht scheuen. Der Vermieter einer Mietwohnung muss solch einem Umbau aber auf jeden Fall zustimmen, da sonst durchaus eine fristlose Kündigung in die Wohnung flattern kann. Und natürlich muss bei Auszug die alte Scheibe wieder ordnungsgemäß eingebaut werden.

Außerdem müssen das Fenster oder die Tür mit der Klappe bei Abwesenheit stets richtig verriegelt sein, sonst kann es Ihnen passieren, dass Sie bei einem Einbruch den Versi-cherungsschutz verlieren, weil die Einbrecher mit einer Stange durch die Klappe hangelnd den Türhebel öffnen können.